Geschrieben am

Guten Rutsch ins neue Jahr meine Lieben!

Icke weiss! Ich war nicht der fleissigste Blogger heuer, aber ich gelobe Besserung für das nächste Jahr. Versprochen! Irgendwie tat sich heuer einfach zu viel, wo einfach keine Zeit für meinen kleinen Blog blieb. Keine böse Absicht, nur das Leben halt 😉

Ich hoffe sehr, ihr habt die Weihnachtsfeiertage genossen und konntet sie im Kreise eurer Liebsten zelebrieren. An dieser Stelle wünsche ich euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und nehmt euch nix vor, ihr haltet es sowieso nicht ein 😛 Und wenn ihr es euch vornehmts, fangt gleich von heute an! Weil wer sein Leben verbessern möchte, muss nicht auf kein „magisches“ Datum warten.. Disziplin und Fokus, das ist das was ihr braucht! Keinen Neujahrsvorsatz! 😛

Geschrieben am

Burger futtern mit Freunden in der Weinschenke

Gestern habe ich mich mit ein paar alten Freunde zum Burger essen in der Weinschenke getroffen, einem kleinem Lokal am Karmelitermarkt, Franzensgasse 11 Ecke Schönbrunner Straße! Die Rezensionen sind zwar laut Google durchwachsen, aber die Burger dort waren echt gut! Auch bei uns hat sich die Kellnerin ein ordentliches Hoppala erlaubt und meinen Apfelsaft über den ganzen Tisch verteilt 😛 Immerhin gab es als kleine Wiedergutmachung einen Shot Wodka 😉

Bestellt habe ich mir den Double Cheese Burger mit Chips und BBQ Sauce!

burger-weinschenke

Mein Fazit: Burger Top! Lokal und Bedienung selber solala 😉 Aber solange das Essen passt, gibts beide Daumen hoch von mir!

Geschrieben am

Zurück in Wien

So, da hat mich die Hauptstadt wieder, zurück in Wien, frisch und erholt von einem kleinen Heimaturlaub in Oberösterreich 🙂 War über die Osterfeiertage meine Family in Gmunden besuchen, mit Freunden bisschen am Traunsee chillen und das schöne Wetter geniessen! Haben heuer mit dem Osterwetter echt Glück gehabt..

.. in Wien hingegen schaut es nicht ganz so sonnig und einladend aus 😛

zurueck-in-wien

Anyway, ich bin wieder da, falls wer Lust auf ein Bierchen hat! Lasst es mich wissen!

Geschrieben am

Soll ich ein gratis Konto bei Number26 einrichten?

Zurzeit bin ich aktiv auf der Suche nach einem neuen Bankkonto, denn das bei der Erste Bank kostet mir einfach auf Dauer zu viel, ehrlich gesagt weiss ich nicht mal, wofür ich da wirklich zahle. Auch die Visa Kreditkarte die ich mir vor Urzeiten dazu gebucht habe, kostet mich über 50 Euro jedes Jahr. Und irgendwie scheinen alle für ihr Bankkonto bzw ihre Kreditkarte nichts zu zahlen, da kommt man schon ins Grübeln 😉

Als allererste kam mir die Number26 Kreditkarte in den Sinn, da diese von vielen aus meinem Freundeskreis aktiv benutzt und eigentlich immer nur gelobt wird. Aber heute recherchiere ich zu Number26 und finde heraus, dass Number26 laut computerbild.de anscheinend doch kostenpflichtig wird? Angeblich sind nur die Bargeld-Abhebungen und Einzahlungen in den Supermärkten betroffen, wie Number26 im hauseigenem Blog beteuert. Ich verstehe, dass man Geld verdienen muss, aber dann hätte Number26 beim Marktantritt den Mund nicht so vollnehmen sollen, oder?

gratis-konto

Quelle: Gratis Prepaid Kreditkarte von Number26

Ich habe dann bissi recherchiert und bin auf Seiten wie Arbeiterkammer.at (hier bekommt man gute Tipps zum Kon­to­wech­sel), Gratiskonto.at (wo man Infos zum Gehaltskonto der Hello Bank bekommt) und dann zum guten Ende beim gratis Konto Vergleich von Finanzen.or.at gestossen.

konto-vergleich

Das Angebot der Hello Bank wirkt sehr ansprechend muss ich sagen, auch was ich an Infos von der Gratiskonto.at so entnehmen konnte. Die EasyBank sollte jedem bekannt sein, aber hier kommt der Service definitiv zu kurz, wenn man sich ein wenig umhört. Am Ende wird es wohl die Hello Bank oder doch Number26 werden, aber ich würde mich freuen und es sehr zu schätzen wissen, wenn vielleicht der eine oder andere Leser vielleicht noch seine Erfahrungen mit den jeweiligen Anbietern mir hier miteilen würden. Auch gerne privat, via email 🙂 Danke schon mal vorab und ich freue mich auf euer Feedback!

Geschrieben am

Schnell eine Pizza machen

Also ich denke, ich bin nicht der einzige, wo das Mittagessen mal schnell gehen muss und es einigermassen sättigend sein soll. Da ich gerne Pizza esse, ist das meine erste Wahl, wenn es um eine sättigende Mahlzeit geht!

Von Fertigpizzas, die mein Mitbewohner so gerne isst, halte ich herzlich wenig! Überlegt mal, wie hochwertig die Zutaten sein müssen, wenn ihr eine Pizza für weniger als einen Euro kauft. Versucht dann mal Mehl, Germ, Gewürze und dann Schinken, Salami und Käse zu kaufen. Da seid ihr schnell bei 15 Euro! 😛 Also alleine über die Menge, die so ein Pizza Hersteller verkauft, kann man da nicht argumentieren.

Da greife ich lieber zum Ja! Natürlich Pizza Teig, hau mir eine Sauce rauf und bleg mir die Pizza so wie ich sie mag! Und schwups, innerhal von 20 Minuten hat man was ordentlich zum Essen! Klar, auch die Pizza kommt auf ihre 7-9 Euro, aber so wisst ihr wenigstens was ihr essts!

pizza-01

pizza-02

pizza-03

Und die Pizza sieht hier nicht nur lecker aus, sie war es auch wirklich! Pipifein, kann ich jedem nur empfehlen! 🙂